Historie

R├╝ckblick anl├Ąsslich der 75-Jahr-Feier des Musikzuges 2001

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Todtenhausen kann in diesem Jahr auf sein 75-j├Ąhriges Bestehen zur├╝ckblicken.

Es soll heute zur Erinnerung an die Gr├╝ndung im geselligen Kreise gefeiert werden.

Der unter dem damaligen Brandmeister Fritz Kl├Âpper, im Februar 1926 ins Leben gerufenen Feuerwehrkapelle Todtenhausen, schlossen sich mehrere musikbegeisterte Feuerwehrkameraden an.

Da w├Ąren die unvergessenen Kameraden Heinrich Schmidt, Wilhelm Altvater, Wilhelm R├Âthemeier, Wilhelm Rodenberg, Walter Schwier, Hermann M├╝ller, Fritz Franke, Fritz Damke, Wilhelm Gieseking, Albrecht Hormann, Gustav Schwier, Gottlieb Buschmann und Heinrich Haake als Mitbegr├╝nder.
Es fanden sich schnell weitere gleichgesinnte Kameraden, die den Musikzug verst├Ąrkten.

Durch Spenden und Sammlungen in der Gemeinde, sowie den Mitgliedsbeitr├Ągen der Kameraden, kam spontan das f├╝r die Beschaffung der Instrumente ben├Âtigte Geld zusammen.

Nach anf├Ąnglichen Misst├Ânen bekam der Musikzug den rechten Schliff von Wilhelm Freise aus Minden, der das Amt des Kapellmeisters ├╝bernahm.

Erstmalig trat die Kapelle 1927 beim Amtsverbandsfest in der ├ľffentlichkeit auf.

In den folgenden Jahren bis hin zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges, brachte es der Musikzug dank der Unerm├╝dlichkeit ihres Dirigenten Freise und der Mitglieder zu beachten Leistungen.

Auch nach dem Kriege wurde die Arbeit der Kapelle fortgef├╝hrt, leider nicht mehr mit der Mitgliederzahl wie vorher, da sechs Kameraden im Kriege ihr Leben lassen mussten. Weitere Mitglieder schieden altersbedingt aus.

├ťbungsstunden wurden anfangs in der alten Schule, im J├Ągerkrug, beim Kameraden Wilhelm R├Âthemeier, beim Gastwirt Uphoff, einige Zeit in der Tischlerwerkstatt des Kameraden Gustav Schwier und jetzt schon seit langer Zeit beim Kameraden Friedrich Hormann abgehalten.

Wilhelm Freise f├╝hrte ├╝ber 25 Jahre lang den Musikzug, gefolgt vom Kapellmeister Friedland von den B├╝ckeburger J├Ągern. Nach ihm f├╝hrte, von 1953 bis zu seiner Verabschiedung im Januar 1983, Willi Kruse drei├čig Jahre vorbildlich das Dirigentenamt aus.

Sein Nachfolger wurde Harry D├Âbler, der bis zum Jahre 1990 den Musikzug leitete.

Anschlie├čend ├╝bernahm Udo Hormann als ausgebildeter Dirigent die F├╝hrung des Musikzuges bis zum heutigen Tage.

├ťber das Stadtgebiet hinaus, auch in den Ortschaften und Gemeinden der Umgebung, ist der Musikzug durch sein K├Ânnen und Mitwirken bei kulturellen und Feuerwehrveranstaltungen sehr anerkannt.

Er hat jetzt, auch mit jungen Kr├Ąften, 27 Mitglieder, die bestrebt sind, das Erbe aus dem Jahr 1926 zu h├╝ten und weiter zu f├╝hren.

Es d├╝rfen auch nicht die verstorbenen Kameraden der letzten Jahre vergessen werden, die dem Musikzug jahrzehntelang die Treue gehalten haben. Unter anderem unser ehemaliger erster Vorsitzender Wilhelm Riechmann, Herbert Busse, Friedhelm Kolkmann und Helmut R├Âthemeier.
Den noch lebenden Kameraden im Ruhestand und den noch Aktiven, gilt ebenfalls unser Dank f├╝r die Mitarbeit der vergangenen Jahre.

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Todtenhausen kann stolz sein auf die vergangenen 75 Jahre, die er trotz zahlreicher H├Âhen und Tiefen ├╝berstanden hat. Aber nur die Kameradschaft und die Mitarbeit jedes einzelnen Mitgliedes z├Ąhlt f├╝r den Fortbestand des Musikzuges.

Wir hoffen auf nie fehlenden Nachwuchs und w├╝nschen allen G├Ąsten, Freunden, Angeh├Ârigen und Kameraden der gesamten Feuerwehr Todtenhausen ein frohes Zusammensein und einen gem├╝tlichen Abend.

N├Ąchster Termin

folgt...

Termine anzeigen

Facebook

Der Musikzug auf Facebook

Facebook

Medien

Aktuelle Fotos, Pressetexte und Pressebilder finden Sie im Medien-Bereich.

QR Code